Rechercher

Sélecteur de langues

Oswalds-Gassen-Fest am 25. September, 11 bis 17 Uhr

Oswalds-Gassen-Fest am 25. September, 11 bis 17 Uhr

Bücherflohmarkt, Führungen, Musik, Spiel & Spass, kulinarische Leckereien, Geschichten, Ausstellung

Türen auf für das Oswalds-Gassen-Fest!

Detailliertes Programm siehe Flyer. Alle Attraktionen draussen können ohne Covid-Zertifikat besucht werden.

Unterhaltung für Jung und Alt
Besuchende sind herzlich eingeladen, das «SO20 – Haus zum Lernen» zu erkunden, das sich mit vielfältigen Angeboten zu einem Ort der Begegnung und des Lernens in der Zuger Altstadt entwickeln soll. Die DigiWerkstatt mit 3D-Drucker und Plotter ist geöffnet und mit der Ludothek können digitale und analoge Spiele ausprobiert werden. Beim Bücherflohmarkt lassen sich ehemalige Medien der Bibliothek Zug zu günstigen Preisen ergattern und auch bei der Buchhandlung Susanne Giger finden sich Bücherschnäppchen. Dieses Jahr erstmals mit einem Stand zu Gast ist das Kunsthaus Zug. Und was machen der Rabe ABRAXAS und das Erbsli «Ronda» am Fest? Familien sind zu Spiel und Spass auf der verkehrsfreien Oswalds-Gasse eingeladen und können bei speziellen Führungen die Umgebung rund um die Kirche St. Oswald entdecken. 

Verpflegung und Musik in der ganzen Gasse
Wer bei so vielen Aktivitäten hungrig oder durstig ist, hat die Qual der Wahl: Die «Bauhütte» serviert Kaffee, das Burgbachtheater öffnet die Bar und bei der Jugendanimation Zug (Jaz), vor dem Afrika Museum und beim Stadtarchiv gibt es Kleinigkeiten zu Essen. Der Writers Klub schliesslich heisst Besuchende mit Geschichten und Ingwertee willkommen. Und was wäre ein Strassenfest ohne Musik? Zu hören sind Platzkonzerte von verschiedenen Gruppen der Musikschule Zug und das «Maurus Twerenbold Non Harmonic Quartet» spielt um 16.30 Uhr zum Auftakt des zweiten Konzertabends des Festivals «Viel Jazz». 

Der Anlass findet bei schlechtem Wetter in einer verkleinerten Variante statt. Da Parkplätze beschränkt sind, wird die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr empfohlen.