Willkommen auf der Website der Zug Bibliothek



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Suchbegriffe:
Geboren:
Gestorben:
Wohnort:
Hilfe


Ammann, Hans Peter (Zug; 1933 - )

Ab 1957 Mitglied des Schweizerischen Ingenieur- und Architekten-Vereins SIA
1960-1961 Tätigkeit im Architekturbüro von Eurico Meili in Sao Paolo (Brasilien)
1961 Gründung des eigenen Architekturbüros
1965-1996 Gründung der Firma Ammann + Baumann in Zug und Luzern zusammen mit Peter Baumann
1965-1969 Prüfungsexperte an der Gewerbeschule in Zug
1970 Aufnahme in den Bund Schweizer Architekten BSA und in den Schweizerischen Werkbund (SWB)
1972-1992 Mitglied der Schweizerischen Wettbewerbskommission SIA 152
1974-1975 Experte der Zentrumsplanungskommission von Baar
1975-1998 Mitglied der Expertenkommission Buonas
1982-1992 Auswärtiges Mitglied des Baukollegiums der Stadt Zürich
1982-1986 Mitglied des Zentralvorstandes des Bundes Schweizer Architekten BSA
1984-1987 Prüfungsexperte an der Höheren Technischen Lehranstalt HTL in Luzern und Horw
1986-1987 Diplomprüfungsexperte am Lehrstuhl von Professor Franz Füeg an der EPF in Lausanne

Ammann gewann u.a. folgende Architekturwettbewerbe: 1960 die evangelisch-reformierte Kirche in Walchwil, 1964 die Schulanlage Wiesental in Baar und 1979 den Luzerner Bahnhof. Die Tätigkeit von Ammann umfasst u.a. den Neubau des Theater Casinos in Zug, die Oberstufenschulanlagen in Rotkreuz und Walchwil, die Wohnüberbauung Chämleten in Hünenberg, das heutige Gebäude der UBS und den Erweiterungsbau der Athene in Zug.

Lebensdaten  1. Jan. 1933 -
Beruf  Diplomierter Architekt ETH
Wohnort  Zug
Zivilstand  Verheiratet mit Iabella Stadelmann
 
Literatur  Hans Peter Ammann - Bauten und Projekte, 1960-2001. - Sulgen, 2004. - S. 289-316
Zp, 13. September 2004. - S. 21. Ill.